DER BODEN UNTER DEN FÜßEN

Spieldauer: 108 Min.

Beschreibung

Lola (Valerie Pachner) und Conny (Pia Hierzegger) sind Schwestern und beide dem Abgrund nahe. Lola arbeitet als Unternehmensberaterin und steht am Höhepunkt ihrer Karriere in Rostock, während Conny an Schizophrenie leidet und in einer Psychiatrie in Wien lebt. Nachdem Lola von dem Selbstmordversuch ihrer Schwester erfährt reist sie nach Wien um sie zu sehen. Dies darf allerdings niemand erfahren, denn die wunderbare Fassade der unnahbaren und organisierten Businessfrau muss aufrechterhalten werden. Nicht einmal ihrer Chefin Elise (Mavie Hörbiger), mit der sie eine heimliche Affäre hat, weiß Bescheid und erfährt erst sehr spät von den persönlichen Hintergründen ihrer Mitarbeiterin und Liebhaberin. Nach und nach scheint Lola ebenfalls an Wahnvorstellungen zu leiden, denn immer wieder ruft Conny sie in ihrem Hotelzimmer in Rostock an. Doch Conny steht unter strengster Kontrolle in der psychiatrischen Anstalt und hat keine Möglichkeit Lola anzurufen.
Sind die Halluzinationen Anzeichen eines Burn-outs oder ist Connys Erkrankung vielleicht doch Ausdruck einer genetischen Disposition, die irgendwann auch Lola einholen wird?
Mit dem Film Der Boden unter den Füßen hat die Regisseurin Marie Kreutzer ein atmosphärisch dichtes Psychodrama generiert, wobei die zwei unterschiedlichen Welten der Schwestern schonungslos aufeinander prallen und von den Schauspieler*innen beeindruckend umgesetzt werden.
Nach seiner Weltpremiere am 9. Februar 2019 im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin läuft Der Boden unter den Füßen im Zebra zum zweiten Mal überhaupt im deutschen Kino ist definitiv sehenswert.

Trailer

Tickets
Hier gibt’s Tickets für „DER BODEN UNTER DEN FÜßEN“.

Und so geht’s:

1. Datum wählen und auf „Tickets“ klicken
2. Ticketanzahl wählen und auf „Reservieren“ oder „Kaufen“ klicken
3. E-Mail-Adresse eingeben, AGB akzeptieren und auf „Tickets reservieren“ oder „Tickets kaufen“ klicken

Bei der Reservierung online und beim Kauf von Tickets an der Abendkasse fallen keine Gebühren an.
Für den direkten Online-Kauf von Tickets erhebt unser Service-Provider eine Vorverkaufsgebühr i.H.v. 10% des Ticket-Preises.
Reservierte Karten bitte bis spätestens 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Kinokasse abholen.