DIE FRAU IM NEBEL – Decision to leave

DIE FRAU IM NEBEL (Decision to Leave, OT: Haeojil gyeolsim )
Ein Bergsteiger wird in der Nähe von Seoul tot aufgefunden. War es ein Unfall, Selbstmord oder gar Mord? Inspektor Hae-joon wird mit dem Fall beauftragt. Sein Verdacht fällt auf die junge Witwe des Verstorbenen, die allerdings ein Alibi hat. Dennoch beobachtet Hae-joon sie in seinen schlaflosen Nächten – und verfällt ihr immer mehr….
Polizeifilm, Thriller und Melodram in Einem: dem Südkoreaner Park Chan-wook gelingt es mal wieder, die klassische Erzähltechnik um innovative Elemente zu ergänzen. Grosses, virtuoses ino mit einem so spektakulären wie schockierenden Ende!

Park Chan-wooks neuestes Werk ist meisterhaft inszeniert – jedes Bild ist ein Gedicht, während die Geschichte von einem Thriller zur Romanze wird und wieder ins Terrain des Spannenden zurückkehrt. Nicht, weil der Film unentschlossen wäre, sondern weil der Regisseur ihn so wechselhaft wie die Hauptfigur gestaltet hat. Er erzählt von einem Polizisten, der sich in eine Verdächtige verliebt. Ein an und für sich konventioneller Plot, der in den Händen von Park Chan-wook zu mehr wird – einem Film über Verlust. (programmkino.de)

Dafür bekam DIE FRAU IM NEBEL (Decision to Leave) in Cannes die Goldene Palme für den Besten Film und Beste Regie.
Südkorea 2022 , R: Park Chan-wook, D: Tang Wei, Park Hae-il, Jung-hyun Lee , L 138 Min,FSK 16
Sprache. Koreanisch mit dt. oder engl UT. / deutsche Fassung

Hier gibt’s Tickets für „Die Frau im Nebel“.