Französischer Film des Monats: MARIA TRÄUMT – ODER DIE KUNST DES NEUANFANGS

Eine berührende und inspirierende, französische Feelgood-Komödie über Sehnsüchte, geheime Leidenschaften und neue Anfänge.

Nachdem ihre vorherige Arbeitgeberin verstorben ist, findet Maria eine neue Stelle als Reinigungskraft in Maria als Reinigungskraft in der Pariser Académie des Beaux-Arts . Dort öffnet sich ihr eine völlig neue Welt: die Dynamik der weltoffenen Studierenden, ihre kreativen Kunstprojekte und nicht zuletzt die Begegnung mit dem Hausmeister Hubert.
Begeistert lässt sich Maria aus dem Alltagstrott ihrer langjährigen Ehe holen. Zwischen ihr und Hubert entwickelt sich eine tiefe Bindung, während ihre Lebensfreude wiedererwacht. Wird Maria den Mut aufbringen, noch einmal ganz von vorne zu beginnen?

Auszeichungen u.a.: Publikumspreis 39. Französischen Filmtagen Tübingen | Stuttgart

F 2021, Originaltitel Maria rêve , R: Lauriane Escaffre, Yvonnick Muller, D: Darsteller: Karin Viard , Grégory Gadebois , Philippe Uchan, Noée Abita, L: 93 Min, FSK ab 6

 

Hier gibt’s Tickets für „MARIA“.